Konsumgüter

Produkte mit 3D-Messtechnik gestalten

Konsumgüter

Moderne Technologie für eine innovationsreiche Branche

Kurze Produktzyklen, Kostendruck und hohe Qualitätsanforderungen zwingen Hersteller von Konsumgütern zur effizienten Produktentwicklung und Produktion. Daher kommen GOM Systeme in allen Produktionsschritten zum Einsatz – von Design und Materialprüfung über Werkzeug- und Formenbau, Erstmusterprüfung und Produktion bis hin zu Zusammenbauanalysen und Belastungstests. Im Zuge der Werkzeugabnahme sowie Erstmusterprüfung liefern die vollflächigen Messergebnisse umfassende Daten zur Form- und Maßhaltigkeit der gefertigten Teile. Auf diese Weise können Anlaufzeiten bei Produkteinführungen deutlich verkürzt werden.

Anwendungen und Vorteile

  • Professionelle Hard- und Software bilden ein leistungsstarkes Engineering-Tool
  • Verbesserte Produktentwicklung 
  • Vollständige Bauteilinspektion 
  • Visualisierung von Toleranzen in Farbplots
  • Prototypen-Analyse mit digitalem Zusammenbau 
  • Werkzeuginspektion und Ursachenanalyse
  • Reverse Engineering und Virtual-Reality-Rendering

Anwendungen der 3D-Messtechnik im Kunststofffertigungsprozess

In Spritzgießerei-, Blasform- und Thermoform-Prozessketten unterstützt und beschleunigt die 3D-Messtechnik nahezu alle Bereiche vom Prototypen- und Werkzeugbau über den Erstmusterprüfbericht bis hin zu Zusammenbauanalysen und Belastungstests.

MEHR

Qualitätssicherung von Kunststoffteilen mit optischer 3D-Messung

Braun, der bekannte Hersteller von elektrischen Geräten für die Körperpflege aus Kronberg in Deutschland, hat seit der Einführung von optischen Messsystemen im Qualitätssicherungsprozess des Unternehmens einige Änderungen durchlaufen. Tatsächlich haben diese neuen Systeme neue Inspektionsverfahren möglich gemacht.

MEHR