Neue Silhouette- und Cluster-Funktion in V8 Software

GOM hat die Funktionen in der V8 Software erweitert. Mit der aktuellen Version lassen sich auf Basis von erzeugten Silhouetten diverse Auswertungen optimiert vornehmen und mit der Cluster-Funktion wiederkehrende Strukturen einfach und schnell analysieren.

Silhouette

In der GOM Software V8 lassen sich Silhouetten von Objekten als separaten Schnitt erzeugen. Auf diesem Schnitt können weitere Elemente erzeugt und Auswertungen vorgenommen werden. Die Funktion ahmt die Fähigkeit herkömmlicher Geräte zum „Maschinellen Sehen“ nach. Die Silhouette-Funktion ist besonders in den Bereichen Flächenberechnung und Form- und Maßprüfung hilfreich. Damit lassen sich zum Beispiel Konturen inspizieren, Abweichungen finden, die Widerstandsfläche berechnen und vieles mehr.

Cluster

Mit der GOM Software V8 wurde die Auswertung wiederkehrender Strukturen, die häufig an Formnestern, Zahnrädern oder Stecker-Elementen vorkommen, vereinfacht. Mit der sogenannten Cluster-Auswertung kann eine komplette Auswertung innerhalb einer Struktur markiert und an weitere Positionen kopiert werden. Auf Knopfdruck übernimmt die Software die Neuberechnung der einzelnen Prüfmerkmale. Auf diese Weise lassen sich wiederkehrende Strukturen einfach und schnell auswerten.

Die aktuelle GOM Software V8 ist unter support.gom.com erhältlich.