GOM Software 2019 Beta

GOM bündelt die stetige Weiterentwicklung seiner Software jährlich in einem neuen Release. Der Kundennutzen steht dabei im Fokus: Durch eine enge Zusammenarbeit mit Anwendern erfolgt die Entwicklung eng an den realen Anforderungen aus der Praxis. Registrierte Nutzer sind eingeladen, die GOM Software 2019 Beta bereits im Vorfeld des Launches ausgiebig zu testen. Sie können die Testversion kostenfrei in Ihrem Aufgabengebiet einsetzen und Ihre Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge im internen Forum teilen.

Highlights der GOM Software 2019

 

Smart Teach

Das Release 2019 bietet neue Funktionalitäten für weitere automatisierte Arbeitsabläufe, die unter dem Begriff „Smart Teach“ zusammengefasst werden. Mit „Smart Teach“ werden Messpositionen nun automatisch aktualisiert, wenn das CAD oder einzelne Elemente sich ändern. Zusätzlich wird der Anwender durch erweiterte Darstellungsmöglichkeiten des Projektzustandes deutlich stärker unterstützt, in kürzerer Zeit zu einem stabilen Messablauf zu gelangen. Dies wird ebenfalls durch die Einführung von „Scanning Templates“ zur anwendungsbezogenen Parameterzuweisung vor dem Messablauf noch weiter hervorgehoben. Bei komplexen oder glänzenden Oberflächen, die einen spezifischen Messwinkel erfordern, bedeuten diese Verbesserungen einen deutlichen Effizienzgewinn.

Weltweit einmalige Messmethode “Virtual Clamping” – Neues Modul in der GOM Inspect Professional

GOM stellt im Sommer in den Softwarepaketen ATOS Professional und GOM Inspect Professional ein neues Modul vor, mit dem Blech- und Spritzgussteile virtuell gespannt und damit ohne aufwendige Spannvorrichtungen gemessen werden können. Durch einen innovativen, FEM-gestützten Algorithmus ist es möglich, den gespannten Zustand des Bauteils zu errechnen. Dieser virtuelle Spannvorgang ist vollständig in den GOM Workflow integriert und die bewährte Softwareoberfläche braucht dabei nicht verlassen zu werden.

GOM CT Professional – Die neue Software für den industriellen Computertomografen

Die neue Software GOM CT Professional ermöglicht sowohl die Bedienung des GOM CT als auch das Inspizieren von komplexen Bauteilen. Volumenbasierte Daten lassen sich in einem einfachen Workflow messen und auswerten, ohne eine Drittsoftware zu benutzen. Sämtliche Oberflächen – auch interne Strukturen – können beispielsweise für Form- und Maßanalysen oder Soll-Ist-Vergleiche genutzt werden. Die Inspektionsergebnisse lassen sich in Berichten mit Snapshots, Bildern, Tabellen, Diagrammen, Texten und Grafiken visualisieren.

Die aktuelle GOM Software 2019 Beta steht ab sofort in der GOM Service Area*als Download zur Verfügung. Videos auf der Website What's New GOM Software 2019* )* bieten einen detaillierten Einblick in spezifische Softwarefunktionen. Anwender können direkt Anregungen zu Neuerungen im Forum Preview - What's New GOM Software 2019*mitteilen. Sie haben die Möglichkeit, mit Softwareentwicklern und anderen Kunden zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

(*) für registrierte Anwender verfügbar