TRITOP Professional

Messen durch Photographieren

Mit der TRITOP Professional Software werden die hoch aufgelösten Bilder vom TRITOP Messsystem ausgewertet. Merkmale wie Punktmarken, Kontrastlinien und Adapter werden schnell und präzise bestimmt und inklusive der berechneten 3D-Koordinaten in der Software dargestellt. Mit dem TRITOP Messsystem und der dazugehörigen Software lassen sich nicht nur Messungen und Inspektionen von kleineren Bauteilen realisieren, auch größere Bauteile von Zügen über Schiffe bis hin zu Windkraftanlagen können vermessen und analysiert werden.

Von 3D-Koordinaten zur vollständigen Inspektion – Kompletter Arbeitsablauf in einer Software

Das TRITOP System in Verbindung mit der TRITOP Professional Software ermöglicht die Verarbeitung von 3D-Punkt-Koordinaten. Über eine einfache graphische Benutzeroberfläche können Messdaten bearbeitet und ausgewertet werden. Die TRITOP Software unterstützt Aufgaben der Qualitätskontrolle sowie des Komponenten-Testings im Umfeld moderner Entwicklungs- und Herstellungsprozesse. Zu den grundlegenden Softwarefunktionen gehören: Erfassung von Messpunkten und Weiterverarbeitung zu 3D-Punktewolken sowie die Überwachung der Bildqualität. Für die Qualitätskontrolle und Ergebnisanalyse stehen Werkzeuge wie z. B. CAD-Datenimport, Import von Messplänen, Ausrichtung, Punktabweichung zum CAD, Messschieber, Winkel und Durchmesser, Vektorfelder, Form- und Lage-Analyse sowie das Reporting zur Verfügung.

Statische Deformationsanalyse

Mit der TRITOP Professional Software lassen sich sowohl mechanische als auch thermische Lastzustände eines Objektes untersuchen (Strukturversuche sowie Klimakammertests). Über die Verschiebung der Referenzpunkte wird die Bewegung und Deformation aller Komponenten des entsprechenden Objektes bestimmt.

Feature Highlights

Parametrische Inspektion

Die parametrische Inspektion ist ein bewährtes Softwarekonzept, bei der jedes einzelne Element seinen Erstellungspfad behält. Alle Auswertungsschritte können rückverfolgt und dadurch einfach modifiziert und angepasst werden. Mit einem Knopfdruck werden alle entsprechenden Elemente nach einer Änderung automatisch aktualisiert. Die parametrische Inspektion wird auch in zahlreichen Datensätzen zur Trend- und Deformationsanalyse eingesetzt. Dies ermöglicht die einfache Analyse von mehreren Bauteilen oder Belastungsstufen innerhalb eines einzigen Projekts. GOM hat damit die Funktionsbasis für die Deformationsanalyse mit dem TRITOP Messsystem und der kompletten parametrischen Inspektion vereinheitlicht.

Deformationsanalyse

Die Auswertefunktionen stehen für die Deformationsanalyse auf Punkten zur Verfügung. Bewegungen und Deformationen werden mit Hilfe eines Komponentenkonzepts definiert und analysiert. Dazu werden die Punkte in zusammenhängende Gruppen aufgeteilt. Auf diesen Komponenten lassen sich Transformationen und Starrkörper-Bewegungskorrekturen berechnen.

Lokale Koordinatensysteme

Mit dem lokalen Koordinatensystem bietet die Software die Möglichkeit, lokale bzw. zeichnungsbasierte Auswertungen vorzunehmen. Somit ist das Bemaßen innerhalb eines Koordinatensystems möglich, normgerechte GD&T-Positionsprüfungen lassen sich einfach mit lokalen Koordinatenauswertungen im selben Bezugssystem kombinieren und komplexe Ausrichtungsstrategien sind umsetzbar. Des Weiteren bilden die lokalen Koordinatensysteme die Basis für die 6DoF-Analyse.

Timeline

Eine in der grafischen Oberfläche integrierte Timeline hilft beim übersichtlichen Verwalten von mehrstufigen Projekten, beispielsweise für die statistische Prozesskontrolle (SPC) und Deformationsanalyse.
Der Softwareanwender kann unter anderem zwischen Stufen innerhalb eines Trend-Projektes hin- und herschalten oder sich relevante Stufenbereiche exklusiv anzeigen lassen.

Direktes Feedback zur Bildqualität (WLAN-Assistent)

Der WLAN-Assistent ermöglicht eine Bildübertragung mit direkter Rückmeldung zur Bildqualität. Der Anwender erhält unmittelbar ein Feedback, ob das Bild zu hell, zu dunkel oder unscharf ist.
Doppelt codierte Punkte werden automatisch erkannt. Eine Online-Suche nach mehrfach identifizierten codierten Punkten ist leicht realisierbar.

Image-Mapping

TRITOP Professional bietet eine optimale Orientierung während der Messung durch Bild-Mapping und 3D-Ansicht. Das Image-Mapping ermöglicht darüber hinaus eine schnelle und einfache Projektnavigation während der Auswertung. Farbcodierte und punktuelle CAD-Abweichungen sowie vektorielle Verschiebungen lassen sich ganz leicht in den Farbbildern visualisieren. Um in allen Stufen mit einem bestimmten Bild arbeiten zu können, kann bei TRITOP-Stufenprojekten ein Bild aus einer Stufe festgehalten werden. Image-Mapping ist damit ein unterstützender Bestandteil der Ergebnispräsentation.

Teaching by Doing

Mit diesem Konzept von GOM sind alle Bewertungsschritte ohne Scripting, vorherige Planung oder den Eingriff von Benutzern möglich. Durch Teaching By Doing entfällt die Programmierzeit vollständig. So können Arbeitsabläufe für die Bewertung von einzelnen oder mehreren Bauteilen einheitlich gestaltet werden, um Zeit und Kosten zu sparen.

I-Inspect

I-Inspect steht für intelligente Inspektion und führt den Bediener durch den Inspektionsprozess. TRITOP Professional ermöglicht die einfache Zuweisung von Messprinzipien und Prüfanweisungen. Über I-Inspect sind außerdem frei konfigurierbare Inspektionsprinzipien verfügbar. Die Bedienung der Software ist über eine einzige Schaltfläche möglich und trägt zur Vereinfachung des gesamten Prozesses bei. Inspektionsaufgaben können somit schnell durchgeführt werden.

Reporting

Messberichte können mit Hilfe von anpassbaren Berichtvorlagen vollständig auf die Messaufgabe zugeschnitten werden. Dabei sind Tabellen beispielsweise im genormten VDA-Format verfügbar. Es besteht außerdem die Möglichkeit, anschauliche Filmsequenzen aus den Deformationsauswertungen zu erzeugen. Mit dem kostenlosen 3D-Viewer GOM Inspect sind alle Messergebnisse für Kunden und Kollegen zugänglich.

Weitere Features

  • Schnittstelle / Steuerung des TRITOP Messsystems (Messsoftware)
  • Punkteweise 3D-Vermessung: geführte Projekterstellung, drahtlose Bildübertragung, automatischer Bündelausgleich, Adaptermessung
  • Fitting von Geometrieelementen (Ebene, Kugel, Zylinder ...) zertifiziert durch PTB & NIST
  • CAD-basierte Generierung von Regelgeometrien: Linien, Ebenen, Kreise, Zylinder, Kegel ...
  • Import von Punktewolken: ATOS, STL, ASCII, PLY
  • CAD-Import: CATIA V4, CATIA V5, PRO/E, Unigraphics, IGES, STEP, JT-Open, Parasolid ...
  • Import von Messplänen: ASCII, CSV, FTA, CATIA-List, ...
  • Mehrfachausrichtung in einem Projekt: 3-2-1, RPS, Ebene-Linie-Punkt, Best-Fit, hierarchisch ...
  • Mehrfache Starrkörperbewegungskorrektur von verschiedenen Bauteil-Komponenten
  • Vergleich mit CAD-Daten: Punkte, Regelgeometrien ...
  • Inspektionsfunktionen: Maße, virtueller Messschieber, Winkel, Durchmesser, Verschiebungsvektoren ...
  • Analyse von Form- & Lagetoleranzen nach ISO 1101, ASME Y14.5 und Geometrie
  • Krümmungsbasierte Inspektion: Analyse von Spaltmaßen, Kontrastlinien ...
  • Trend-/SPC-Analyse
  • 6DoF Analyse
  • Berichterstellung: (Tabellen, Bilder, Diagramme) frei anpassbare Vorlagen, Bildschirmpräsentation von Reports, Videos aus Stufenprojekten, Definieren von Tags, ...
  • Export von 3D-Koordinaten in benutzerdefinierte Formate
  • GOM Inspect – kostenloser 3D-Viewer