ATOS Triple Scan – Industrieller optischer 3D-Digitalisierer

ATOS Triple Scan Plus

Der ATOS Triple Scan ist ein hochauflösender, optischer Digitalisierer, der schnell und präzise dreidimensionale Messdaten zur Optimierung von Konstruktionsabläufen liefert und damit industrielle Fertigungsabläufe verbessert. Das System ist in zahlreichen Branchen für die Messung von Bauteilen wie Bleche, Werkzeuge und Formen, Turbinenschaufeln, Prototypen, Spritz- und Druckgussteile im Einsatz.

ATOS Triple Scan im Einsatz

Automatisierte 3D-Messtechnik

In der standardisierten Messmaschine ATOS ScanBox wird der ATOS Triple Scan automatisiert zur Messung und Inspektion von Bauteilen eingesetzt. Die ATOS ScanBox ist eine komplette optische 3D-Messmaschine, die von GOM für die effiziente Qualitätskontrolle im Produktions- und Fertigungsprozess entwickelt wurde. In den ATOS ScanBox Modellen der Serie 5, 6, 7 und 8 kann der ATOS Triple Scan durch eine Plus Box photogrammetrisch erweitert werden. Dadurch lassen sich größere oder mehrere Bauteile gleichzeitig erfassen.

Mobile 3D-Messtechnik

Manuell wird der ATOS Triple Scan mit einem Studiostativ oder einem Dreibeinstativ betrieben. Für den semiautomatisierten Einsatz steht ein 3-Achs-Motorisierungskit bestehend aus einem Liftmodul für den Sensor sowie einer Dreh- Schwenk-Einheit zur Bauteilaufnahme zur Verfügung. Mobile Drehtische ermöglichen die einfache automatisierte Messung von kleinen bis mittelgroßen Objekten. Darüber hinaus ermöglicht der GOM Taster unter anderem das punktuelle Messen von optische schwer zugänglichen Bereichen.

ATOS Triple Scan Technologie

Präzise Streifenmuster werden auf die Objektoberfläche projiziert und von zwei Kameras nach dem Stereokameraprinzip erfasst. Da die Strahlengänge beider Kameras und des Projektors durch die Kalibrierung vorab bekannt sind, lassen sich 3D-Koordinatenpunkte aus den drei unterschiedlichen Strahlenschnitten berechnen. Das Ergebnis sind, auch bei reflektierenden Oberflächen und hinterschneidungsbehafteten Objekten, vollständige Messdaten ohne Löcher oder fehlerhafte Punkte.

Triple Scan Prinzip

Die Projektionseinheit in Verbindung mit den beiden Kameras arbeitet nach dem Triple-Scan-Prinzip. Bei der Messung werden präzise Streifenmuster auf die Objektoberfläche projiziert und von zwei Kameras nach dem Stereokameraprinzip aufgezeichnet. Dieses automatisch ablaufende Prinzip hat Vorteile bei der Messung reflektierender Oberflächen sowie bei Objekten mit komplizierten Hinterschneidungen.

Blue Light Technology

Die Projektionseinheit des ATOS Triple Scans basiert auf der Blue Light Technology. Der Sensor arbeitet mit schmalbandigem blauen Licht, sodass störendes Umgebungslicht bei der Bildaufnahme ausgefiltert werden kann. Dank einer leistungsstarken Lichtquelle werden kurze Messzeiten erreicht.

ATOS Plus

In den automatisierten Messmaschinen von GOM können die ATOS Sensoren zusammen mit der Plus Box betrieben werden. Es handelt sich dabei um einen photogrammetrischen Erweiterungssensor, der direkt auf dem ATOS System angebracht wird. Dieser ermöglicht die vollautomatische Erfassung von Referenzpunktmarken mit Abweichung von 3 μm bis 30 μm. Diese Punktmarken ergeben ein 3D-Volumen, in das die detaillierten Einzelmessungen vom ATOS Triple Scan automatisch transformiert werden. Auf diese Weise wird die Gesamtgenauigkeit der übergeordneten photogrammetrischen Messung erreicht.

Selbstüberwachendes System

Der Sensor erkennt sich ändernde Umgebungsbedingungen während des Betriebs und kompensiert diese. Dazu kontrolliert die Sensorsoftware kontinuierlich den Status der Kalibrierung, die Transformationsgenauigkeit sowie Umgebungsveränderungen und Bauteilbewegungen, um die Messdatenqualität zu sichern.

GOM ATOS Triple Scan Technology

Virtueller Messraum

Der virtuelle Messraum (VMR) ist die zentrale Steuerungs- und Messplanungssoftware für sämtliche Elemente der automatisierten ATOS Messzellen. In ihm wird die reale Umgebung in einer virtuellen Simulation funktional dargestellt. Durch den VMR benötigt der Anwender kein spezielles Roboter-Know-how. Alle Roboterbewegungen werden vor der Ausführung im virtuellen Messraum simuliert und auf Sicherheit geprüft.

GOM ATOS Triple Scan Parametric Inspection

Parametrische Inspektion

Vom CAD-Import bis zu den Berichtsfunktionen umfasst die ATOS Professional Auswertesoftware alle Werkzeuge für eine umfassende Analyse von Bauteilen und Komponenten. Mittels parametrischer Inspektion können alle Aktionen und Analyseschritte vollständig rückverfolgt und miteinander verknüpft werden. Änderungen und Anpassungen werden so jederzeit möglich.

Anwendungsberichte

Erfahren Sie mehr zum praktischen Einsatz des 3D-Scanners ATOS und lesen Sie die ATOS Anwendungsberichte.