Willkommen zum
Wissensforum Kunststoff 2019


Für eine große Bandbreite unterschiedlicher Anwendungen liefert die Kunststoffindustrie innovative Produkte. In der optischen Messtechnik setzt GOM internationale Standards. Das Wissensforum Kunststoff bringt Spezialisten aus der Kunststoffbranche und Experten der optischen Messtechnik in einer kostenlosen Tagesveranstaltung zusammen.

04. April 2019, Linz
 

Anmelden

Unsere Gründe für Ihre Teilnahme

Nutzen Sie die Gelegenheit zum individuellen Gedankenaustausch

Branchentreff – Das Wissensforum Kunststoff 2019 bietet eine Plattform zum Austausch von Anwenderwissen aus der Kunststofftechnik und der optischen Messtechnik.

Erleben Sie verschiedene Produkte der optischen Messtechnik

Vorträge – Für den ersten Einstieg in die optische Messtechnik und die vollflächige Form- und Maßanalyse von Werkstücken oder Werkzeugen sowie für fortgeschrittene Anwendungen, wie das virtuelle Spannen von Bauteilen, sind zwei Vortragsblöcke vorgesehen.

Profitieren Sie vom Anwenderwissen namhafter Vertreter der Kunststoffindustrie

Knowledge Tracks – Praktische Anwendungen, wie der Umgang mit Form- und Lagetoleranzen oder der Einsatz von optischer Messtechnik im Werkzeugbau werden unter anderem in vier Knowledge Tracks vermittelt. 

Treffen Sie Spezialisten aus der Kunststoffbranche und Experten der optischen Messtechnik

Expertengespräche – Kommunikationsinseln bieten die Möglichkeit anhand von Beispielen aus der täglichen Praxis Funktionsweisen und Features der GOM Software oder Neuentwicklungen in der 3D-Messtechnik kennenzulernen.

Programm für Linz

In der klassischen Kunststofffertigung unterstützt und beschleunigt die 3D-Messtechnik nahezu alle Prozessschritte – beim Spritzgießen genauso wie beim Blasformen oder Thermoformen.

 

 

09:00 Uhr Registrierung
10:00 Uhr Vorträge

Industrielle 3D-Messtechnik in der Kunststoffverarbeitung
Thomas Wechner, WESTCAM

Virtuelles Spannen – Ausblick in die zukünftige Entwicklung
Björn Rapelius, GOM

Autodesk Moldflow – ein Überblick
Anton Reichl, Autodesk
11:30 Uhr Knowledge Tracks & Expert Talks
Knowledge Track 1
Einführung in die optische Messtechnik
Wilfried Pils, WESTCAM

Knowledge Track 2
Workflow für Form- und Lageinspektion
Thomas List, WESTCAM
Knowledge Track 3
Optische Messtechnik im Werkzeugbau
Manuel Veider, WESTCAM

Knowledge Track 4
Digitaler Zusammenbau
Clemens Halder, WESTCAM
12:10 Uhr Mittagessen
13:10 Uhr Knowledge Tracks & Expert Talks
13:50 Uhr Vorträge

Industrielle Computertomographie – GOM CT
Felix Lisson, GOM

Messtechnische Detektion von Schadensinitiierung und –Fortschritt in Composite Materialien
Michael Thor, FH Oberösterreich

GOM Highlights 2019 – Neuentwicklungen in der 3D-Messtechnik
Thomas Wechner, WESTCAM
15:00 Uhr Gemeinsamer Ausklang der Veranstaltung

Details zu den Knowledge Tracks

  • Vorstellung des Messprinzips Streifenprojektion
  • Flächenvergleich
  • Inspektionsschnitt
  • Ausrichtungen
  • Inspektion von Geometrieelementen und Messprinzipien
  • Ausblick in der automatisierte 3D-Messtechnik
  • GD&T im Kunststoffbereich
  • Produktfertigungsinformationen (PMI)
  • Virtueller Messraum (VMR)
  • Inspektionsplanung
  • Parametrisches Auto Teaching
  • Serienmessung und Messauswertung
  • Werkzeuganalyse
  • Entformungsanalyse
  • Werkzeugänderung
  • Verschleiß kontrollieren
  • Werkzeugreparatur
  • Elektroden Ausrichtung
  • Scans virtuell montieren
  • Ausrichtung über Referenzpunkte
  • Ausrichtung Scan zu CAD
  • Ausrichtung Scan zu Scan
  • Bauteilabstände in Farbdarstellung
  • Positionierung im Zusammenbau (6DoF)

Details zu den Expertengesprächen

Moldflow ist eine Software-Lösung für die vollumfängliche Spritzgusssimulation in der digitalen Produktentwicklung. Mit den besonders leistungsstarken Funktionalitäten zur Berechnung, Analysierung und Optimierung von Kunststoffteilen und den entsprechenden Spritzgusswerkzeugen lassen sich selbst die anspruchsvollsten Simulationen durchführen. Die Kombination mit vollflächiger, optischer Messtechnik von GOM trägt wesentlich dazu bei das Bauteilverhalten besser zu verstehen und frühzeitig im Produktionsprozess optimieren zu können.

Viele Messverfahren stoßen an ihre Grenzen, wenn es um komplexe Bauteile mit innenliegenden Strukturen geht.

Aus diesem Grund hat GOM einen Computertomografen entwickelt, der speziell auf die messtechnischen Bedürfnisse industrieller Anwender für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung und Materialprüfung zugeschnitten ist.  Immer komplexer werdende Teile, die zum Beispiel durch additive Verfahren hergestellt werden, lassen die Anforderungen der Industrie an die Messtechnik steigen.

Als industrieller Computertomograf liefert der GOM CT über eine Röntgenprüfung hochpräzise und wiederholgenaue Messdaten. Der GOM CT scannt transparente oder komplexe Spritzgussbauteile mit innenliegenden Strukturen, die ohne zerstörendes Verfahren sonst gar nicht gemessen werden könnten. Anwendungen sind Erstmusterprüfung, Werkzeugfreigabe oder etwa die Prüfung von medizintechnischen Komponenten.

Realisieren Sie durch vollflächige Bauteilanalysen eine umfassende, serienbegleitende Qualitätsprüfung und -sicherung und erfahren Sie mehr über Softwarefunktionen für zielgerichtete Werkzeugkorrekturen und schnelle Bauteilbemusterung

  • Formschrägendarstellung
  • Funktionsorientierte Ausrichtung
  • Wandstärkenanalyse
  • Quantifizierung und Qualifizierung von 
  • Oberflächenunvollkommenheiten undEinfallstellen
  • Form- und Lage-Prüfung
  • Statistische Prozessanalyse
  • Umfassendes Qualitätsmanagements vom Prototypen bis zum Bauteil
  • Duplizieren von Bauteilen und Reverse Engineering
  • Feinabstimmung der Druckerparameter
  • Bewertung der geometrischen Leistungsfähigkeit und Maßhaltigkeit für die Maschinenabnahme

Nehmen Sie teil

Mit dieser internationalen Veranstaltungsreihe gibt das GOM Netzwerk Prozess- und Messtechnikwissen an Konstrukteure, Modell-, Formen- und Werkzeugbauer sowie Fachleute aus Produktion und Qualitätssicherung weiter.

Anmelden

Be part of a global event

3D-Messtechnik in Kunststoffprozessen

In Kunststoffprozessketten unterstützt und beschleunigt die 3D-Messtechnik nahezu alle Bereiche: von der Bestimmung des Materialverhaltens über den Werkzeugbau bis hin zur serienbegleitenden Produktionskontrolle und Trend-Analysen.

Materialtechnik

  • Bestimmung von Materialeigenschaften als Basis für CAD und CAE
  • Optimierung der Materialwahl
  • Wareneingangskontrolle

Produktentwicklung

  • Verzugs- und Schwundanalysen
  • Zielgerichtete Werkzeugkorrekturen
  • Virtueller Spannvorgang als Ersatz für teure Vorrichtungen

Verarbeitungstechnik

  • 3D-Messplanung und Inspektion am PMI-Datensatz
  • Serienbegleitende Qualitätskontrolle
  • Virtueller Zusammenbau

GOM entwickelt, produziert und vertreibt Software, Maschinen und Anlagen für die 3D-Koordinatenmesstechnik und das 3D-Testing auf Basis neuester Forschungsergebnisse und innovativer Technologien. Mit über 60 Standorten und mehr als 1.000 Messtechnik-Spezialisten garantiert GOM eine fundierte Beratung sowie weltweiten Support und Service. Mehr als 14.000 Systeminstallationen optimieren die Produktqualität und Abläufe der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrtindustrie und der Konsumgüterindustrie.

www.gom.com
contact(at)gom.com

WESTCAM ist seit über 15 Jahren der begeisternd-lösungsstarke Partner für optische 3D-Messsysteme in Österreich. Das Team überzeugt in den Kompetenzfeldern 3D-Scan, 3D-Koordinatenmesstechnik, Bewegungs-, Schwingungs- und Deformationsanalyse. Ergänzend bietet WESTCAM auch die geeignete Software zur Weiterverarbeitung der über die Messsysteme erzeugten Daten in Unternehmensbereichen wie beispielsweise Entwicklung, Konstruktion oder Qualitätsprüfung. Als Dienstleister im Bereich Messtechnik und Engineering profitieren Kunden auf Projektbasis von den neuesten 3D-Messtechnik-Technologien.
Die WESTCAM ist der Komplettanbieter entlang der digitalen Prozesskette. Mit Hard- und Softwarelösungen, die auf die Optimierung von Entwicklungs- und Fertigungsprozessen abzielen. Beginnend mit Tools für Design und Reverse Engineering, 3D-Drucktechnologien, FEM- und Spritzguss-Simulation, 3D-CAD-Software sowie leistungsstarke CAM-Softwarelösungen sowie bewährte schlüsselfertige Lösungen für optische 3D-Metrologie-Anforderungen. Mit mehr als 27 Jahren Erfahrung in diesem komplexen Tätigkeitsbereich stehen über 60 Mitarbeiter für Erfahrung, Kompetenz und fundiertes Wissen. Erwarten Sie hohe Qualität und starke Lösungen mit Begeisterung. Einfach Know-WOW.

 

www.westcam.at
office(at)westcam.at