GOM Software 2016 Beta

05/2016Im Juli 2016 veröffentlicht GOM die neue GOM Software 2016. Die Version bietet Funktionserweiterungen, welche die Software noch leistungsfähiger machen. Vorab startet GOM ein Open-Beta-Programm, um den Kunden die Möglichkeit zu geben, die neuen Funktionen zu testen.

Zu den Funktions-Highlights der GOM Software 2016 gehören:

GOM Correlate

Mit der freien GOM Correlate Software lassen sich nun sowohl hochgenaue 2D- als auch 3D-Bewegungsanalysen durchführen. Darüber hinaus hat GOM die neue Bildaufnahmesoftware GOM Snap 2D mit einer generischen Softwareschnittstelle (GenICam) für USB3-Kameras entwickelt.

CT-Datenimport in GOM Inspect

Mit der freien GOM Inspect Software besteht erstmals die Möglichkeit Datenformate aus einem Computertomografen in die Software zu importieren. Darüber hinaus ist der Import von verschiedenen Materialien eines gescannten Objekts in Form von separaten Oberflächennetzen und deren Inspektion möglich.

Erweiterung Virtueller Messraum (VMR)

Mit der GOM Software 2016 können im VMR Referenzpunktpositionen und Photogrammetrie-Messpositionen automatisch erzeugt werden.

Oberflächendefektdarstellung

Die neue Funktion „Oberflächendefektdarstellung“ erkennt und visualisiert bei der Oberflächeninspektion kleine Defekte auf Basis von Netzen.

 

Die aktuelle GOM Software 2016 Beta steht bereits in der GOM Service Area* als Download zur Verfügung.

(*) nur für registrierte Anwender verfügbar