Automotive

In der Automobilindustrie kommen GOM Systeme im gesamten Produktentstehungsprozess zum Einsatz. In der Produktentwicklung liefern Messdaten aus Crash- und Ermüdungstests, Klimakammern, Windkanälen und Reifenprüfständen Informationen zu Materialeigenschaften und Bauteilverhalten. Die Ergebnisse finden Eingang in Simulation und Konstruktion. In der – zunehmend automatisierten – Qualitätskontrolle bildet die vollflächige Geometrieerfassung durch 3D-Scanning die Datenbasis für die Prüfung von Formen und Werkzeugen, von Guss-, Kunststoff- und Blechteilen sowie von Zusammenbauten und ganzen Karosserien.

Die 60-minütigen Break-Out-Sessions richten sich an Fachleute aus dem Bereich Automotive mit den Aufgabenfeldern Qualitätssicherung, Produktion und Entwicklung.

MEHR ERFAHREN

Lesen Sie mehr über diese Anwendung: