GOM Optical Metrology Conference in China

11/2010Die GOM Optical Metrology Conference in China fand vom 25.–27.November 2010 im Haiyatt Garden Hotel in Chang An, Dongguan City statt.

Mehr als 170 Besucher, Anwender und potentielle Kunden nahmen an der 11. Optical Metrology Conference in China teil.

Am ersten Tag standen die Deformations-Produkte im Mittelpunkt. Hierbei gab es sowohl Präsentationen von Pro-Technic, als auch Gast-Präsentationen. Mr. Yang Le, IMR zeigte Deformations-Messungen an sehr kleinen Objekten; Dr. Mao Weiguo von der Xiang-Tan Universität, stellte seine Arbeit im Bereich der Material- und Strukturprüfung vor.

Neben den Präsentationen fanden Workshops statt, die die typischen Anwendungsgebiete der GOM-Systeme vorstellten, wie zum Beispiel:

  • Materialprüfung: Dreipunkt-Biegeversuch mit ARAMIS
  • Qualitätskontrolle bei der Blechumformung mit ARGUS
  • Blechteile: Form- und Änderungs-Analyse von Objekten unter Last

Ein Hauptthema war auch die Präsentation der neuen GOM-Produkte, wie dem ATOS Triple Scan sowie der GOM V7 Software, die den Einsatz der 3D Digitalisierung in der Serienproduktion vereinfacht.

Am zweiten Tag lag der Schwerpunkt der Verantstaltung auf der Digitalisierung. Neben den von Pro-Technik gehaltenen Präsentationen gab es auch einige Vorträge von Gast-Sprechern, wie zum Beispiel:

  • Mr. Yang Changhai von der JinLin University, Department of Car Body Engineering, referierte über Service-Arbeiten für die Industrie und Problemlösungstrategien bei Brilliance, um die Integrität einer Produktionslinie von Kuka Tooling & Die zu prüfen.
  • Mr. He Ying vom Guangdong Guangtian Industrial and Electrical Engineering Research Institute führte die Anwendung des ATOS Digitalisierers im Motoraddesign vor.
  • Mr. Zhou Zhengxiang gab einen Überblick über die Verwendung ihrer vielen ATOS-Systeme bei Chery.
  • Mr. Cai Yangjie von Peugeot beschrieb den Einsatz ihrer ATOS-Systeme in Design und Layout.
  • Perlos (LOM) sprach über die Verwendung von ATOS bei der Qualitätskontrolle von Kunststoffteilen in der Mobiltelefon-Industrie.

Um die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit des ATOS Triple Scan zu verdeutlichen, wurde ein robotergestützter Messaufbau mit einem Messbereich von 560 mm innerhalb von fünf Minuten in einen handgeführten Aufbau zur Digitalisierung eines Mobiltelefons mit einem Messbereich von 100 mm umgebaut.

Pro-Technic verteilte an die teilnehmenden Firmen einen USB-Stick mit der kostenlosen GOM Inspect Software, Beispieldaten sowie den Präsentationen.

Wenn Sie ebenfalls an diesen Daten interessiert sind, wenden Sie sich bitte an das Pro-Technic-Team.

Wir danken dem Pro-Technic-Team für die Organisation, den Sprechern für ihre wertvollen Beiträge, und allen anderen für die drei interessanten Tage, die wir gemeinsam verbringen konnten.