Van Raam Spezialfahrräder: Mehr Mobilität mit 3D-Messtechnik

Van Raam Spezialfahrräder: Mehr Mobilität mit 3D-Messtechnik

Van Raam mit Sitz in Varsseveld produziert Spezialfahrräder, mit denen bewegungseingeschränkte Menschen eine unabhängige Mobilität genießen können. Das niederländische Unternehmen hat sich auf Dreiräder, Elektromobil-Dreiräder, Tandems, Doppelsitzer, Rollstuhlfahrräder, Transportfahrräder, Laufhilfen und Tiefeinsteiger spezialisiert. Jedes Fahrrad besteht aus zahllosen maßgefertigten Bauteilen, die digitalisiert werden müssen, um Qualitätsprobleme so schnell wie möglich zu erkennen, zu analysieren und zu beheben. Deshalb hat sich Van Raam für die ATOS ScanBox 6130 und das Highspeed-3D-Scansystem ATOS 5 von GOM entschieden – eine präzise und effiziente Messlösung für die Produktionsüberwachung. Das Unternehmen setzt die ATOS ScanBox 6130 für die serienmäßige Qualitätskontrolle der produzierten Stahlteile und für die Wareneingangskontrolle der angelieferten Felgen ein. Die vollflächigen Scans ermöglichen Van Raam hundertprozentige Inspektionen der gefertigten Bauteile, um dann mit gezielten Korrekturmaßnahmen reagieren zu können.

GOM Van Raam 3D-Scanning

GOM Inspect ist der Schlüssel

Die GOM Software ist ein weiterer entscheidender Faktor. Sjoerd ter Horst, Additive Manufacturing Engineer, betont, wie wichtig diese ist. „Die Software ist für uns absolut entscheidend. Alle Scandaten werden in einem digitalen 3D-Modell dargestellt. Wir können Flächenvergleiche freigeben und diese Informationen dann an die Produktionsabteilung weiterleiten. Dieser Austausch ist notwendig, weil wir beim Bau eines neuen Fahrrads sonst unweigerlich einen Rahmen herstellen, der vom theoretischen CAD-Modell abweicht. Unsere Produktion basiert nun auf tatsächlichen Daten und nicht auf Theorie. Je mehr Scandaten wir haben, desto besser werden die Ergebnisse langfristig sein, und das sorgt für ein schöneres und genaueres Ergebnis. Schlussendlich erreichen wir damit gemeinsam mit der Produktionsabteilung eine höhere Qualität bei den gefertigten Rahmen.“

 

Überprüfung der gelieferten Fahrradteile

Van Raam setzt die ATOS ScanBox 6130 mit ATOS 5 auch bei den Qualitätskontrollen der Radfelgen ein. „Die gelieferten Felgen sollten den festgelegten Qualitätsstandards, wie Rundheit und Ebenheit, entsprechen. Da Sicherheit für uns jedoch an erster Stelle steht, scannen wir diese Felgen ebenfalls in unserer ATOS ScanBox 6130 “, sagt Sjoerd ter Horst. „Wenn sich aus den Scandaten ergibt, dass die Felgen unsere Qualitätsstandards nicht erfüllen, senden wir sie an die Lieferanten zurück. Dank der Messdaten haben wir belastbare Nachweise und können mit den Produkten fortfahren, bei denen wir die absolute Gewissheit haben, dass sie sicher sind."

GOM Van Raam 3D-Scanning

Mit der ATOS ScanBox 6130 von GOM kontrolliert Van Raam die Qualität der produzierten Stahlteile und stellt sicher, dass die gelieferten Radfelgen den festgelegten Qualitätsstandards entsprechen.

GOM Van Raam Person Software

In der GOM Software werden alle Scandaten in einem digitalen 3D-Modell dargestellt – Flächenvergleiche können so schnell fei gegeben und an die Produktionsabteilung weitergegeben werden.

ATOS ScanBox Serie 6

Automatisiertes Produktionsmesstechnik-System für große und schwere Bauteile bis zu 2 x 3500 mm und 5000 kg

ATOS ScanBox Serie 6

Van Raam

Van Raam produziert seit fast 110 Jahren Fahrräder, und seit mehr als 35 Jahren mit einem Schwerpunkt auf angepassten Fahrrädern. Nichts wird auf Vorrat produziert, jedes Fahrrad wird einzeln hergestellt. Mit rund 230 Mitarbeitern stellt Van Raam niederländische Qualitätsfahrräder her, für Erwachsene und Kinder mit einer Behinderung oder für Menschen, die mehr Sicherheit und Stabilität beim Radfahren suchen.

www.vanraam.com/de-de