Kunststoffteile und Erstmusterprüfung

Kunststoffteile und Erstmusterprüfung

Form- und Maßanalyse des Erstmusters

Die vollflächige Form- und Maßanalyse mit kompletten Mess- und Prüfberichten (EMP) sichert die Einhaltung der Funktion und der optischen Anforderungen und sorgt für den spannungsfreien Einbau eines Bauteils. Die Erstmusterprüfung kann nach Messplan (KMG-Inspektion), CAD-Modell oder PMI-Datensatz mit Funktionen wie z. B. Form- und Lagetoleranz (GD&T) durchgeführt werden. Mit dem vollflächigen 3D-Messsystem ATOS von GOM bleibt keine Stelle am Bauteil ungeprüft. Die GOM Software gestattet eine problemlose Inspektion von GD&T.

Anwendungen

  • Inspektion von Geometrie und Materialstärke
  • Einfallstellen, Verzug und Schwindung (lokal/global)
  • Werkzeugvorhaltung
  • Kavitätenvergleich
  • Form- und Lagetoleranz, GPS
 

Vorteile

Die leicht verständlichen Messergebnisse ermöglichen die schnelle
Ermittlung von Korrekturwerten für die Werkzeuggeometrie, wie z. B. Einfallstellen oder Verzug und Schwindung, sowie für Maschinen- und Prozessparameter, wie z. B. Nachdruck, Temperierung und Füllzeit. Softwarefunktionen erleichtern die weiteren Detailprüfungen: Oberflächendefektdarstellung, Silhouette und Cluster.