Bauteilkonstruktion (CAD/PMI)

Bauteilkonstruktion (CAD/PMI)

Effiziente und präzise Bauteilkonstruktion durch CAD- und PMI-Daten

Wird das CAD des Bauteils bereits bei der Konstruktion mit Prüfmerkmalen versehen, kann die 3D-Messplanung und Inspektion im zeichnungslosen Prozess direkt am PMI-Datensatz erfolgen (Import und Auswertung von FTA/MBD-Daten). Darüber hinaus ermöglicht die vom ATOS System berührungslos erfasste vollflächige Geometrie die Rückführung und Anpassung von Bauteil- und Werkzeuggeometrien in bestehende CAD-Daten, falls eine Werkzeugkorrektur erforderlich ist (Advanced CAD Modeling). Die gewonnenen 3D-Messdaten dienen auch der Erstellung von Konstruktionsdaten im Reverse Engineering.

Anwendungen

  • Inspektionsplanung am CAD (PLM)
  • PMI-Schnittstelle (CATIA, Pro/E, NX)
  • Verzugs- und Schwindungskompensation
  • Werkzeugvorhaltung, Einarbeitung ins CAD

Vorteile

Der direkte Import und die Auswertung der PMI-Daten einschließlich der Toleranzangaben aus den 3D-Konstruktionsmodellen beschleunigt die Produktentstehungs- und Produktionsprozesse durch die 3D-Messplanung am CAD-Datensatz oder über FTA/MBD-Daten bereits vor der Bauteilfertigung. Gleichzeitig stehen die Prüfdaten während des gesamten Product Lifecycle Management (PLM) zur Verfügung, sodass eine kontinuierliche Steuerung über ein zentrales Komponentenmanagement gewährleistet ist.