Formenbau / Kernmacherei

Formenbau / Kernmacherei

Inspektion von Formen und Kernen für die Qualitätssicherung von Bauteilen

Messungen von Formen und Kernen, zum Beispiel aus Sand oder Keramik, sichern die Prozessqualität. Die mit dem ATOS System generierten Messdaten ermöglichen eine virtuelle Zusammenbauanalyse von Formhälften und Kernen. Die Trennflächen werden hinsichtlich Versatz, Passung und Formschluss der Formhälften sowie des Kernspiels überprüft. Im Feinguss kann die Wandstärke der Keramikform überprüft werden, um ihre Qualität und die Gratbildung zu beurteilen.

Anwendungen

  • Passung von Formhälften
  • Analyse von Kernspiel und Kernlagern
  • Virtueller Zusammenbau/virtuelles Tuschieren
  • Inspektion von Formen und Kernen

Vorteile

3D-Daten reduzieren dank der optimierten Bauteilqualität die Nachbearbeitungszeit. Darüber hinaus sichert die optische Messtechnik Wandstärken und Kühlstrukturen, z. B. Kühlwassermäntel und Kühlkanäle. 3D-Messdaten liefern Hinweise für die Ursachenanalyse, um Defekte und Brüche keramischer Kerne während der Wachsformung zu vermeiden. Die Prüfung von Kernen und Sandformen dient der Verschleißkontrolle und -analyse von Modellplatten und Werkzeugen.