Zuverlässige Endabnahme

Zuverlässige Endabnahme

Die Herausforderung

Additive gefertigte Bauteile sind aufgrund ihrer individuellen Freiformflächen und Formen meist besonders komplex. Das macht das Vermessen und die Inspektion solcher Bauteile mit herkömmlichen, taktilen Messgeräten zu einer Herausforderung, die unter anderem viel Zeit beansprucht.

Für die zuverlässige Endabnahme eines Bauteils sollten zudem alle wichtigen Bauteileigenschaften geprüft werden. Dafür bietet sich die vollflächige Messung der Oberfläche von Freiform-Bauteilen an. Sie ist eine vollständige und genaue Methode, um eine abschließende Qualitätsprüfung durchzuführen.

 

Die Lösung

Mit dem ATOS System scannt der Anwender das additiv gefertigte Bauteil vollflächig in 3D ein. Diese Messdaten kann er dann mit den Soll-Daten seines CAD-Modells vergleichen. Zudem hat er in der GOM Inspektionssoftware die Möglichkeit, das Bauteil auf Verzug, Schwindung und Einfallstellen zu prüfen sowie die Materialstärke zu messen. In der Messauswertung kann der Anwender Beschriftungen für die Toleranzen einstellen. Damit erkennt er sofort, welche Bereiche des Bauteils die Anforderungen nicht erfüllen.

Mit dem METROTOM 6 scout (GOM CT) lassen sich darüber hinaus interne und externe Geometrieanalysen durchführen. Auf diese Weise können interne Hohlräume oder Einschlüsse sowie wie interne Kanäle, Wanddicken, Poren und Risse gemessen werden.

Vorteile

Vollflächige Messung
des Bauteils in 3D
Hohe Geschwindigkeit und genaue Ergebnisse
auch bei komplexer Bauteilgeometrie
Umfassende Analyse
für eine zuverlässige Endabnahme

Kontaktieren Sie uns

Sie möchten mehr zu unseren Produkten oder Dienstleistungen erfahren? Fordern Sie weitere Informationen oder eine Demo an – digital oder vor Ort.

KONTAKT