ATOS ScanBox Serie 8

Mit der ATOS ScanBox Serie 8 liefert GOM ein Messsystem, das komplette Fahrzeuge sowohl von außen als auch von innen messen kann. Haupteinsatzgebiete sind Analysen im Meisterbock und Cubing, Inspektion von Fertigfahrzeugen sowie Qualitätssicherung im Karosseriebau. Dabei lassen sich Messungen von mehreren Bauteilen virtuell zusammenfügen, um Informationen über Spalt- und Bündigkeit linienhaft auszuwerten. Weitere Anwendungsfelder sind z. B. der Werkzeugbau: das Erfassen von Gussrohlingen, die Qualitätskontrolle von gefrästen Werkzeugen und die Werkzeuginstandhaltung.

Zwei 8-Achs-Kinematiken und Sensoren im Duplexbetrieb

Das neue GOM Konzept der 8-Achs-Kinematik ermöglicht das Messen ganzer Fahrzeugkarosserien von oben, unten, von der Seite und auch von innen, und das bei einem sehr geringen Platzbedarf. Darüber hinaus ist mit der ATOS ScanBox Serie 8 auch die unabhängige Messung mit zwei Robotern an zwei verschiedenen Bauteilen realisierbar.

Erweiterbarkeit

Die ATOS ScanBox Serie 8 ist innerhalb der Serie um ein oder zwei Drehtisch-Arbeitsbereiche erweiterbar. Die Upgrade-Möglichkeit hat zur Folge, dass flexibel und schnell auf Produktionsänderungen reagiert und Anpassungen bezüglich der Erhöhung des Durchsatzes durchgeführt werden können.

Control Tower

Alle Sicherheitssysteme wie die automatischen Sicherheitslichtschranken, Bodenscanner und die Schutztoranlage werden vom Control Tower aus gesteuert. Zudem gibt er Auskunft über den Maschinenstatus, funktioniert als Roboter-Controller und beinhaltet den Bildverarbeitungsrechner. Mit einer mobilen Bedienstation lässt sich die ATOS ScanBox von unterschiedlichen Standorten aus bedienen und teachen.

Beladekonzept

Die ATOS ScanBox Serie 8 kann mit einem fahrerlosen Sandwichplatten-Transportsystem inklusive Schienenweg, Fahrrechner und Sicherheitstechnik beladen werden. Darüber hinaus können auch andere Beladesysteme, beispielsweise ein Kran, eingesetzt werden.