Biomechanik/Medizintechnik

Optische 3D-Messtechnik hat sich in der Biomechanik für die dynamische Analyse von Implantaten und Prothesen, aber auch Knochen, Sehnen und Bändern etabliert. In Dehnungs-, Belastungs- und Ermüdungsversuchen werden die mechanischen Eigenschaften der Biomaterialien sowie ihr Verhalten unter Belastung untersucht. Auch Sportartikelhersteller nutzen GOM Systeme, um neue Materialien zu analysieren und daraus innovative Produkte zu entwickeln. Zudem liefern 3D-Scanner von GOM vollflächige Geometriedaten für die Inspektion von Medizinprodukten aus Kunststoff und für die Weiterverarbeitung in CAD/CAM-Prozessen in der Zahnmedizin.

Kriminaltechnik

Der ATOS 3D-Digitalisierer von GOM misst präzise die Größe und Form von Personen oder Objekten in Form von 3D-Koordinaten und erfasst gleichzeitig Verformungen. Die 3D-Daten können jederzeit beliebig visualisiert und analysiert werden, so dass Ergebnisse objektiv dokumentiert sind. Neben einem genauen 3D-Abbild können ebenfalls hoch auflösende Farbtexturen erfasst und dargestellt werden.

GOM-Technologie unterstützt die Ermittlungen bei der Zuordnung von Tatwaffen und Fußspuren, bei der Ursachenforschung von Verletzungen sowie bei der Rekonstruktion von Unfallhergängen.

Zahnmedizin

Kieferorthopädie

Die hochgenauen, engmaschigen 3D-Scandaten des ATOS 3D-Digitalisierers liefern die perfekte Datenbasis für die Planung einer erfolgreichen kieferorthopädischen Behandlung. Zahnspangen können mit einwandfreier Passform entworfen und der Behandlungsverlauf kann objektiv gemessen werden. ATOS-Scandaten sind äußerst präzise, lassen sich dabei jedoch schnell und genauigkeitsbasiert reduzieren. Dadurch können die 3D-Scandaten reibungslos zur Weiterverarbeitung in CAD-Software und Rapid-Prototyping-Prozessen genutzt werden.

Implantate

Das ATOS-System zur dreidimensionalen Digitalisierung liefert beim Scannen von Gipsmodellen fehlerfreie und zuverlässige Eingangsdaten für dentale CAD/CAM-Prozessketten. Neben der dreidimensionalen Erfassung von Dentalmodellen beinhaltet die GOM-Software professionelle Analysetools zur Auswertung der Messdaten, u.a. variable Ausrichtungen, Strecken und Winkelmessung, sowie Form- und Dimensionsvergleiche. Aufgrund der qualitativ hochwertigen ATOS-Datenbasis können Zahnimplantate schnell und zuverlässig konstruiert und mit der erforderlichen Präzision hergestellt und eingepasst werden.

Erfahren Sie mehr über praktische Anwendungen:

Das globale Unternehmen im Gesundheitswesen, Novo Nordisk, benutzt GOM Inspect als erweiterte Viewer- und Prüfungssoftware für Projekte, die in GOM Inspect Professional erstellt werden.
PDF lesen
Um die Lebensdauer von Sportlauffedern genau zu berechnen, hat die Universität Paderborn die Festigkeit der Prothesen untersucht. Bei den Belastungstests kamen optische Messsysteme zum Einsatz.
PDF lesen